Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Euphorie? Kostolany Analyse, Margin Debt

 Leider finde ich aktuell kaum noch einen Ansatz für die ursprünglichen Kostolany Analysen, obwohl ich die Euphorie förmlich spüre. Eine Euphorie führt aber übrigens nicht zwingend direkt zu fallenden Kursen. Aber das Chance/Risiko-Verhältnis wird schlechter. Und wenn es einbricht kann es ganz schnell gehen. Gleichzeitig kann es in einer Euphorie aber auch weiter mit hohem Tempo aufwärts gehen. Analyse-Probleme: Umsatz: meine ursprünglichen Analysen zeigen keine erhöhten Volumen an. Die neuen Umsätze entstehen aber bei den neuen Brokern und die Order kommen gar nicht an der Xetra an. IPO: In Deutschland, wo meine Analysen drauf beruhen, sehe ich kenne Euphorie. In den USA und China ist aber schon viel mehr los. Hier fehlen mir aber handfeste langfristige Zahlen. Zinsen: Hier sollten meiner Analysen, z.B. Inhaberschuldverschreibungen, noch funktionieren. Talk of the Town: Als inzwischen 40-jähriger bin ich gar nicht mehr in der Town. Ich bekomme hat nicht mit, was in den aktuellen sozia

Aktuelle Posts

DAX Sentiment kurzfristig negativ

DAX-REX Indikator Warnung

Kurzfristiger DAX Indikator dreht ins Minus

Euphorie? IPO-USA und China

Langfristige Börsenentwicklung, Zyklen, Stand November 2020

Inhaberschuldverschreibungen November 2020

Allgemeines November 2020, Corona

High Yield Indikator November 2020

Rentenindikator November 2020

Margin Dent November 2020