Inhaberschuldverschreibungen, April 2016





Bei den Inhaberschuldverschreibungen haben wir ein ähnliches Ergebnis wie im letzten Monat.






Der Indikator 1 steht noch leicht im Plus.




Der Indikator 2 verharrt weiterhin im Minus und erzeugt aktuell ein Verkaufssignal.


Die Analyse fällt daher wieder kurz aus. Anleger sollten aktuell vorsichtig sein.

Hier gibt es dann drei Möglichkeiten:
- Cashquote erhöhen
- Kurse absichern (da halte ich nicht viel von, weder von Stoppkursen noch von Optionsscheinen)
- Geduld (Zeit) haben und eine Korrektur notfalls aussitzen können.

Ich bleibe bei der 3. Möglichkeit, da die Crash-Signale für mich noch nicht eindeutig sind. Damit besteht in meinem Depot zwar ein gewisses Risiko, aber gleichzeitig erhalte ich mir die Chance auf weitere Kursgewinne.


Vorherige Analyse: http://daxtrend.blogspot.de/2016/03/inhaberschuldverschreibungen-marz-2016.html

Kommentare

Beliebte Posts