DAX Fundamental Mai 2015, 20. KW

Der DAX hat sich von seinem bisherigen All-Time-High schon wieder deutlicher entfernt, die Korrektur hat den DAX Performance Index inzwischen um ca. 1.000 Punkte fallen lassen.


Zudem konnte ich die Bilanzzahlen der DAX-Konzerne aus 2014 aktualisieren, man sieht diese z.B. am Anstieg der KBV-Linien ab 2015.
Die DAX-Konzerne konnten ihr Eigenkapital in 2014 im Vergleich zum Vorjahr um ca. 10 % steigern.

Fundamental bleibt der DAX aber trotzdem teuer.
Beim Kurs-Buchwert hat er zwar jetzt durch die korrigierten Werte die Linie des 2-fachen KBV nicht überschritten. Er bleibt aber weiterhin im Bereich zwischen 1,7 und 2,0, was bedeutet, dass der DAX teuer ist.



Beim DAX im Vergleich zu den Umsätzen der DAX-Konzerne sieht man, dass sich der Gesamtumsatz kaum verändert hat.
Hier liegt der DAX weiterhin über den Wert von 2,0 und ist somit fundamental teuer.


Es bedeutet aber in beiden Fällen nicht, dass wir umgehend einen Crash erwarten müssen. Der DAX ist aktuell zwar teuer, aber eine fundamentale Übertreibung kann durchaus länger andauern.

Und die aktuelle Zinslage führt dazu, dass die Anlage-Alternativen nicht ebenfalls überbewertet sind.
Wenn die Zinsen aber irgendwann wieder steigen, könnte es allerdings schnell in einem Crash enden.



Vorherige Analyse: http://daxtrend.blogspot.de/2015/04/dax-fundamental-april-2015-15-kw.html

Kommentare

Beliebte Posts