Branchen-Analyse März 2015, 13. KW

Heute kann ich mal wieder eine Aktualisierung der Branchen-Analyse liefern.

Die Branchen-Analyse beruht darauf, dass einige Branchen je nach Marktphase frühzeitig oder erst später steigen.
Durch den Vergleich der Entwicklung einzelner Branchen aus mehreren Indizes versuche ich zu erkennen, ob die Börsenphase bereits weit fortgeschritten ist.

Aktuell ist es hier, wie in anderen Bereichen auch, fraglich, wo wir uns gerade befinden.


Gesamtüberblich Branchen:

Der Gesamtüberblick aller Branchen ist aktuell leicht ins Minus gefallen, was ein erstes Warnzeichen ist.
Es ist aber kein Anzeichen, dass wir direkt vor einem Börsencrash stehen (siehe 2004 oder 2010). Es ist hier vielmehr wichtig zu verfolgen, ob der Trend sich fortsetzt.


Beim Dow Jones sieht das Bild noch harmloser, wenn nicht sogar optimistischer aus.
Beim Dow Jones Indikator ist ein kleines Minus aber auch ein direktes Verkaufssignal. Aktuell ist hier der Branchen-Indikator aber noch weit im Plus.



Banken-Indikatoren:

Bei den Banken-Indikatoren sehe ich ein ähnliches Bild.
Beim 1. Chart ist ein Bankenindikator leicht im Minus, die anderen beiden sind noch leicht im Plus.

Hier ist mein Urteil ähnlich. Es wird dunkler, aber noch liegt kein Grund für Panik vor.


Der Gesamtindikator der Banken war kurz im Minus, ist aber inzwischen wieder bei Null. Auch hier besteht kein akuter Verkaufsdruck.



Fazit: Es sieht aktuell alles etwas überhitzt aus, aber einen großen Crash sehe ich nicht.

Kommentare

Beliebte Posts