Zinsanalyse 2015

Kostolany hatte eine relative einfache Einschätzung zu den Zinsen:

Zinssenkungen/erhöhungen wirken sich nach ca. 6 - 12 Monaten auf den Aktienmarkt aus.
Zinssenkungen positiv, Zinserhöhungen negativ.

Und was soll ich hier jetzt philosophieren. Die Zinsen sind aktuell historisch niedrig.
Sowohl die FED als auch die EZB bewegen sich um 0 %.

Zinserhöhungen werden bislang nur von Analysten angedacht. Für mich sind nur Tatsachen handelbar. Spieler und Zocker können gerne die FED-Aussagen analysieren und traden, für mich sind nur die tatsächlichen Zinssenkungen/erhöhungen wichtig.

Sowohl 2000, 2008 und auch 2011 zeigten, dass sich Zinserhöhungen schnell auswirken können. Die weiter zurück liegende Vergangenheit zeigt aber auch viele Beispiele, dass sich Zinssenkungen nicht immer zwingend eine Börsenhausse beenden.


Aktuell sind die Zinsen für mich das absolute Kaufkriterium.

Sollte die FED aber tatsächlich an der Zinsschraube drehen, sollte man als Anleger wachsam sein. Dann kann es tatsächlich ganz schnell bergab gehen.

Meine Bewertung lautet weiterhin Abwarten (Phase der Begleitung).


Letzte Zinsanalyse:  http://www.daxtrend.blogspot.de/2014/12/kostolany-analyse-stand-dezember-2014.html

Kommentare

Beliebte Posts