Wochenanalyse 5. KW 2015, EU-Sentimente und ZEW-Index

Um in meine Artikeln etwas mehr Sortierung zu bekommen, plane ich zukünftig immer wöchentliche News in meinem Blog.

Ob das System besser ist und ob ich dieses Verfahren beibehalte, kann ich aktuell noch nicht gewähren.

Für heute habe ich einmal meine Analyse des ZEW-Index und die Analyse der EU-Sentimente aktualisiert.

EU-Sentimente
Ich habe in meiner Sammlung auch zwei Indikatoren, bei denen ich EU-Sentimente auswerte. Hierbei werte ich Umfragen zum Verbrauchervertrauen usw. aus.

Der 1. Indikator, den ich mit Zahlen seit 1985 füttern konnte, zeigt hier insgesamt ganz beeindruckende Werte. Sowohl beim Crash 2000, beim Crash 2008 und auch 2011 konnte man negative rote Werte sehen.
Dieser Indikator muss eher als Warnung angesehen werden, er sagt lediglich voraus, wenn die Stimmung zu euphorisch ist.

In 2014 hatten wir bei diesem Indikator auch eine Warnung, es wurde ein Verkaufssignal generiert.
Aktuell hoffe ich hier mal einfach, dass damit nicht mehr als der Mini-Crash im Oktober 2014 vorausgesagt wurde.




Beim EU-Sentiment habe ich noch einen 2. Indikator, der allerdings nicht ganz so aussagekräftig ist.
Dieser Indikator sieht optisch ähnlich aus, hat aber eine andere Aussage. Hier bedeuten die höheren Werte eigentlich, dass die Stimmung evtl. zu euphorisch ist.
Bei den bisherigen Crash-Phasen im DAX kann man häufig sehen, dass zuerst ein größerer Optimismus vorlag und dann die Stimmung gesunken ist.
Die roten Phasen sind jetzt nicht komplett Crash-Phasen, sondern lediglich ein Zeichen, dass die Stimmung negativ ist.

Aktuell sehen wir hier, dass die Stimmung im Vergleich zum Vorjahr und im Vergleich zum vorherigen Optimismus deutlich gesunken ist.
Meine Auswertung dieses Indikators ist aber noch neutral, ich lese hieraus aktuell weder ein Kauf- noch ein Verkaufssignal.




ZEW-Index:

Beim ZEW-Index ist die Stimmung aktuell noch immer negativ. Ich analysiere hier aber nicht direkt die ZEW-Werte, sondern eher deren Veränderungen.

Ich muss zu meinem Indikator aber erwähnen, dass ich eigentlich von den IFO- und ZEW-Indikatoren nicht viel halte. Es handelt sich hierbei um Umfragewerte, die wahrscheinlich vor allem von kleinen Sachbearbeitern pflichtbewusst ausgefüllt werden. Aber wohl kaum und Umfragen, die von echten Entscheidern beantwortet werden.
In den Jahren 2008 und 2011 hatte der Indikator ganz passable Aussagen getroffen, allerdings kommt es auch zwischendurch immer wieder zu Fehlsignalen.

Dieser Indikator ist wohl daher eher eine spielerei von mir. Ich poste ihn aber immer mal wieder, da er evtl. doch noch mal einen Stimmungswechsel anzeigt, den man vorher nicht erwartet hat.



 Vorherige Analyse EU-Sentiment: http://www.daxtrend.blogspot.de/2014/08/analysen-pro-crash-2014.html
Vorherige Analyse ZEW-Index: http://www.daxtrend.blogspot.de/2014/09/zew-index-veranderung-12-monate.html

Kommentare

Beliebte Posts