DAX Fundamental November 2014

Heute habe ich meine fundamentalen Daten zum DAX aktualisiert.

Durch die Kursverluste im Oktober ist der DAX günstiger geworden. Der DAX hat inzwischen ein KBV von kaum über 1,5. Im Oktober hatten wir kurzfristig sogar ein KBV von unter 1,5 gesehen, was langfristig immer eine gute Möglichkeit zum Kauf von Aktien ist. Kurzfristig kann es aber sehr riskant sein.

Beim Kurs Umsatz Verhältnis (KUV) sieht man im Chart ebenfalls, dass wir aktuell keine Übertreibung nach oben haben.
Im Jahr 2000, 2008 und Ansatzweise auch 2011 hatten wir ganz andere Bewertungen.





Bei beiden Charts ist zudem zu beachten, dass wir uns bereits im November befinden und sich das Eigenkapital im DAX und auch die Umsätze im DAX eher erhöht haben, deshalb wird das KBV und KUV in den nächsten Monaten wohl noch positiver erscheinen.




Fazit:
Beim KBV und beim KUV sehe ich aktuell keinen zwingenden Kaufkurse. Aber ich sehe hier auch keine Übertreibungen, wie sie häufig in Kommentaren beschrieben werden.

Ein DAX 2000 mit 8.000 Punkten kann nicht mit einem DAX 2014 mit 9.000 Punkten in Verbindung gebracht werden.
Das Eigenkapital und die Umsätze der DAX-Unternehmen haben inzwischen um über 50 % zugelegt.

Und ich verwende auch immer bewusst den Kursindex. Bei anderen Indizes handelt es sich auch fast immer um Kursindizes, nur beim DAX werden die Dividenden einberechnet. Lässt man die Dividenden aber außen vor, sieht man, dass wir aktuell noch längst nicht das Kursniveau 2000 erreicht haben.

Es bleibt also noch Luft nach oben.


Letzte Analyse vom Oktober 2014: http://daxtrend.blogspot.de/2014/10/dax-fundamental-stand-oktober-2014.html

Kommentare

Beliebte Posts