Deutsche Vermögen 2014

Beigefügt habe ich mal eine Grafik der Commerzbank zu den deutschen Vermögen.
(Quelle: Commerzbank)


Das linke Kreisdiagramm zeigt die aktuelle Vermögensaufteilung (Gesamt ca. 5,1 Billionen Euro), davon sind lediglich 11 % in Aktien investiert.
Das Umschichtungspotential zur Musterallokation halte ich für deutlich übertrieben, wir werden wohl kaum durchschnittlich 27 % in Aktien bei allen deutschen Bürgern sehen.

Aber alleine eine Umschichtung von 3-4 % auf z.B. 15 % würden zusätzliche 200 Mrd. Euro für Aktien bedeuten.

Natürlich sind 200 Mrd. Euro verglichen mit der Marktkapitalisierung von DAX-Unternehmen keine riesige Summe. Allerdings entscheiden nur die gehandelten Aktien über die Kurshöhe.
Und wenn nun zusätzliche Mrd. an die Börse fließen, sollten die Kursbewegungen schon deutlich sein.


Natürlich sagt eine solche Statistik nicht aus, wann oder auch ob überhaupt jemals diese große Liquidität auch an die Aktienbörsen fließt. Allerdings gab es in der Vergangenheit immer wieder Börseneuphorien und die aktuellen Zinsen machen eine sinnvolle Geldanlage schwierig.
Daher bin ich mir sicher, dass in den nächsten Jahren beträchtliche Summen an die Börse fließen sollten.

Und 2020-2025 dürfte dann die nächste große Euphorie vorliegen, mit irrationalen Kursen und fast allen Bürgern an der Börse.
Bis dahin kann es aber noch zu einigen temporären Schocks kommen und 1-2 Börsencrashs kommen. Aber es sollte nicht schaden, wenn man während der großen Euphorie bereits investiert ist.

Kommentare

Beliebte Posts