Branchen Indikator Stand August 2014

Schon länger bastel ich an einem Vergleich zwischen den Branchen und habe inzwischen eine Datenbasis aufgebaut, die tatsächlich auf unsere Börsen anwendbar ist.

Auch diese Analysen sind allerdings vor allem rückwirkend getestet. Eine Garantie für die Zukunft kann ich somit nicht geben.
Es ist allerdings auch keine Analyse nach dem Prinzip "Was nicht passt wird passend gemacht", so wie z.B. die Sieger des American Football, Präsidentenwahljahre oder ähnliches. Man wir sicherlich auch eine Verbindung zwischen den Börsenkursen und der Schafpopulation in Irland herstellen können, wenn man es nur versucht.
In diesem Fall habe ich nur bereits bekannte Kenntnisse von Kursentwicklungen einzelner Branchen in einem Börsenzyklus mit einer großen Zahl von Unternehmen ausgewertet.

Ich muss aber zugeben, dass ich einzelne Branchen doch anders bewertet habe, als man es in älteren Büchern liest. 

Die Ergebnisse insgesamt sind jedenfalls nicht ganz uninteressant!


Bei der Auswertung aller Branchen, siehe 1. Chart, habe die Branchen versucht so zu sortieren, dass ich daraus bullishe und bearishe Börsentendenzen erkenne.
Auch wenn ein Top nicht unbedingt ein guter Einstiegszeitpunkt ist (z.B. Ende 2000) und ein Minuswert nicht zwingend ein Verkaufszeitpunkt sein muss, kann man doch erkennen, ab wann eine Übertreibung einsetzt.

Aktuell sieht es noch nicht nach einer großen Übertreibung aus, aber der Indikator dreht aktuell ins Minus. Ab -0,2 sollte man sich Sorgen machen.




Noch interessanter ist der Branchenindex, wenn ich hier nur die Banken rausfiltere. Dass kann aber natürlich auch ein Sonderfall gewesen sein, weil die letzten Börsenturbulenzen von den Bankenverschuldungen ausgingen.
Schaut man sich jedenfalls den 2. Chart an, kann man erkennen, dass jeweils dann ein Crash drohte, wenn sich die Banken schlechter entwickelt haben als die restlichen Branchen (Wert unter 1).
In 2002 ist der Wert abgetaucht, Ende 2007 haben sich Banken schlechter als die anderen Branchen entwickelt und auch 2011 gab es kurz vorher einen Warnhinweis, da auch hier alle 3 Linien unter 1 gefallen sind.

Aktuell ist die 1. Linie unter 1 gefallen, die anderen beiden Bankenauswertungen sind fallend, aber noch über 1.
Hier könnte ebenfalls kurzfristig ein Crash-Signal generiert werden.




Fazit der Indikatoren:
Auch die Branchenindikatoren sind nur ein weiterer Baustein meiner Analysen. Er soll nicht alleine angewandt werden, sondern zusammen mit anderen Indikatoren eindeutige Ausstiegssignale generieren.

Auf Grund des hohen Aufwands dieser Analyse muss ich aber auch erwähnen, dass ich den Branchenindikator nur unregelmäßig posten werden.

Kommentare

Beliebte Posts