Kostolany-Analyse Stand Mai 2014:

Heute der erste Beitrag, aktualisiert habe ich die Aktien-Ampel. Im Vergleich zum Vormonat hat sich hier aber nichts verändert.
Alle Analysen sind langfristig ausgerichtet, Trader müssen sich auf anderen Homepages informieren.

Die Aktienphasen sind bei den Kostolany-Analysen Aktienfonds, IPO, Talk of the Town und Umsatz immer noch Abwarten/Halten. Es bestehen hier keine Anzeichen einer bevorstehenden Korrektur.
Diese Analysen sind allerdings auch langfristig anzusehen.

Bei den Zinsen, auch eine Kostolany-Analyse, ist die Einschätzung noch Korrektur/Kaufen. Die Zinsen wurden zuletzt gesenkt und sind historisch niedrig, was grundsätzlich ein sehr positives Zeichen ist.

Bei meiner DAX KBV Analyse gibt es keine Veränderung, hier liegt mit einem KBV von 1,6-1,7 eine leichte Übertreibung vor. Das ist ein Zeichen, dass Aktien im DAX historisch leicht überbewertet sind, aber keine direkte Crash-Warnung.

Mein Rentenindikator zeigt hingegen immer noch ein Verkaufssignal, Chart siehe weiter unten.

Und zum Schluss kann man im DAX und auch im DOW Jones eine Top-Bildung erkennen. Das könnte bedeuten, dass die Papiere aktuell von den starken in die schwachen Hände wandern. Das könnte ein Anzeichen für einen Crash im Sommer sein.
Vielleicht ist es aber auch nur ein Zeichen für nichts....





 Rentenindikator:
- Werte unter 0 können einen Crash ankündigen, teilweise aber auch deutlich zeitversetzt.
- Blaue Linie = Indikator mit Ganzzahlen (+1, 0 oder -1 je Wert)
- Grüne Linie = Summe der Einzelwerte

Kommentare

Beliebte Posts